Meine Hände schufen, schon als sie noch klein und ungeschickt waren, gerne Objekte, strichen den Pinsel auf der Leinwand hin und her, bastelten und werkten mit verschiedensten Materialien. Sie sind bis heute das Werkzeug für die kreative Umsetzung meiner Fantasie.  

2016 schloss ich die Gestalterische Berufsmaturitätsschule ab, welche mir die Basics der Fotografie und zur Gestaltung einer Ausstellung vermittelte. Im Winter 2016/17 wurde ich von der je nach Wetter wechselnden Kulisse Verbiers (Unterwallis) zu meinem ersten Fotobuch inspiriert. Zuvor gestalltete ich mehrheitlich Kalender.
Zwei Kurse zu den Themen Tiefdruck und figuratives Gestalten an der Fabrik am See in Horn/Bodensee sowie ein Siebdruckkurs im Kurszentrum Ballenberg öffneten mir weitere Gestalltungsmöglichkeiten und liesen mich neue Erfahrungen sammeln. Im März 2019 durfte ich in Meiringen erstmals meine Werke und Fotografien ausstellen. Im September 2021 folgte eine weitere Ausstellung. 

Zurzeit besuche ich die Ausbildung zur Gestaltungspädagogin und erlerne in den ersten Zwei Jahren den Umgang mit diversen Materialien wie Gips, Ton, Porzellan, Papier und Stein. Nun befinde ich mich im abschliessenden Diplomjahr und schaffe an einem Bilderbuch.

Der künstlerische Prozess, den ich immer wieder von Vorne durchlaufe, entspricht am ehesten dem Baden im Meer; Wenn eine Welle kommt, werde ich erst einmal überflutet und bevor ich wieder Luft hohlen kann, verliere ich den Boden unter den Füssen. Danach erst sehe ich den Horizont wieder auftauchen. Meine Gestaltungskraft entfaltet sich erst in diesem einen Moment. 

Sabina Hofer


Neues Logo

Inspiriert von vielen kreativen Vorschlägen von Bekannten, entschied ich mich für nebenstehendes Logo. Mein neues Atelier direkt unter dem Dach hat neben zwei Dachfenstern viel Dachschräge, die ich als Stauraum nutze, ein Estrichabteil als Nähecke, so wie viele Dachbalken die kreativ genutzt werden. Es bietet Platz zum Bearbeiten von Holz und Ton, hat einen gemütlichen Ecken zum Lesen und Kapla bauen, eine Staffelei zum Malen und vieles mehr. Besichtigung Wunsch oder bei Interesse an einer gelegentlichen mitbenutzung bitte einen Termin vereinbaren.  

Vergnanene Kunstausstellung

Lutertalsaal 8 + 10, 3065 Bolligen
20.August 2022 - 28.Februar 2023